USI gewinnt mit 152 – 139

Wenn schon nicht die gestählten Körper oder ausgefeilten Haartrachten, so sprechen doch im Augenblick besonders die spätwinterlichen Außentemperaturen dafür den USI Bulls beim Post Season Hallensport zuzustehen. So geschehen am vergangenen Sonntag, an welchem sich die Mannschaft als Sieger aus zwei Spielen gegen die Feldkirch Baskets, Gesamtscore 152 – 139 durchsetzt. In Spiel 2 gegen die Vorarlberger ist schon nach wenigen Sekunden klar, dass man sich das von vielen antizipierte 0:0 abschminken kann, 19:14 steht es nach einem Viertel für die Heimmannschaft. Die Partie verläuft relativ ausgeglichen, und keine der beiden Mannschaften vermag sich entscheidend abzusetzen. Sechs Punkte Führung zur Halbzeit, gefolgt von zwei ausgeglichenen Vierteln ergibt nach 40 Minuten einer sehr fair und respektvoll geführten Partie ein 84 – 79 für die USI Bulls. Damit gelingt die Qualifikation für das Westligafinale wo für kommenden Samstag um 20:00 im Landessportcenter der Sportverein Olympisches Dorf als Gegner feststeht. Wer sich vom Eurovision Song Contest nicht an die Couch fesseln lassen und stattdessen Live-Basketball erleben will muss sich darum nicht länger mit der Samstagabendplanung grämen.

 

Bericht: USI