Bullen auch gegen Zeller siegreich

Angriffslust gehört in der laufenden Spielzeit des Tiroler und überregionalen Basketballbetriebs noch nicht zu den Kerntugenden der USI Bulls. Das beherzte, destruktive Mauern hinten wird dem offensiven Fluss bevorzugt und lässt sich tabellarisch auf vier Siege aus ebenso vielen Begegnungen ummünzen. Einen statistischen Ausreißer oder eine offensive Trendwende stellt die Begegnung der Bullen mit Zell am See dar. Die Abwehr zeigt sich über weite Strecken gewohnt kompetent und verdrussstiftend und lässt nur in einem Viertel mehr als 15 Zähler der dezimierten Zeller zu, während vorne sämtliche USI Athleten zu einer ausgeglichenen Scoringleistung beitragen. Die Punkte 98-100 zum 100 – 46 Erfolg werden zur Freude von Zuschauern und Mannschaft mit dem Ablauf der Spieluhr synchronisiert, was laut FIBA Reglement einen Kasten Bier zu Lasten des erfolgreichen Schützen nach sich zieht. Kommenden Mittwoch lassen wir das Basketballjahr auswärts gegen die TI U19 ausklingen und hoffen als Tabellenführende zu überweihnachten.

 

Bericht: Usi Bulls